bg-farbverlauf

Kriegsfolgen

gemeinsam

überwinden

bg-farbverlauf

Преодолеем

последствия войны

вместе

bg-farbverlauf

Подолаємо

наслідки війни

разом

bg-farbverlauf

Overcoming

the consequences of war

together

Das Projekt

Kriegsfolgen gemeinsam überwinden: Zivilgesellschaftliche Konfliktbearbeitung in der Ukraine und weiteren osteuropäischen Konfliktregionen

Mit dem Projekt wird der Friedens- und Dialogprozess in der Ukraine befördert, indem die Zivilgesellschaft bei der Bearbeitung der aus dem Krieg in der Ostukraine resultierenden gesellschaftlichen Konflikte unterstützt wird. So soll Folgekonflikten vorgebeugt und zu einem langfristigen Friedensprozess beigetragen werden.

 

Regionaler Austausch von Erfahrung und Wissen in der Konfliktbearbeitung

Um die ukrainische Zivilgesellschaft in der Konfliktbearbeitung zu stärken, werden ihre Akteur_­innen gezielt durch Wissen und Arbeitserfahrungen aus anderen osteuropäischen (Nach-)Kriegsgebieten professionalisiert. Gleichzeitig wird die regionale und zivilgesellschaftliche Vernetzung zwischen Armenien, Georgien, dem russischen Nordkaukasus und der Ukraine ausgebaut und verstetigt. Fachlicher Austausch und Erfahrungstransfer in  Konfliktbearbeitung, Dialog- und Friedensarbeit ermöglichen die langfristige gemeinsame Lösungsfindung in diesem Bereich und tragen so zu einer langfristigen Stabilisierung der Region bei.

Das Projekt wird von August 2016 bis Oktober 2018 vom DRA e.V. gemeinsam mit der ukrainischen Organisation „Kraina Vilnych Ljudej“ sowie sechs weiteren Partnerorganisationen aus der Ukraine, Russland, Georgien, Armenien und Deutschland realisiert.

Das Projekt wird gefördert durch das Auswärtige Amt.

Die Projektpartner